Meine Top 5 am ersten Advent


Wie auch im letzten Jahr möchte ich meine Highlights von November 2019-November 2020 verschiedener Genres jeweils am Adventssonntag vorstellen. Wir beginnen mit Dystopien , Sci-Fi und Thriller. Kurz: Mit Spannung und Tod 😀

5) Vergiss nicht, dass du tot bist von Angela Mohr

Ein guter, aber eher kurzweiliger Jugendthriller „für zwischendurch“, in dem die junge Sabina nach einer Herztransplantation weiter um ihr Leben kämpfen muss. Die Thriller-Elemente kommen etwas zu kurz, aber das Buch weiß trotzdem zu unterhalten. Für einen verregneten Sonntag-Nachmittag aber genau das Richtige. Zur Rezension bitte hier entlang 🙂

4) A good girl’s guide to murder von Holly Jackson

Wer One of us is lying oder Secret Game kennt und liebt, der könnte auch an A good girl’s guide to murder gefallen finden. Manchmal will das Buch zu viel und bietet trotzdem zu wenig Überraschungen. Eher etwas fürs gemütliche Rätseln. Pip als Protagonistin muss man aber mögen. Zur Rezension bitte hier entlang 🙂

3) Die Tribute von Panem X von Suzanne Colins

Die Trilogie rund um Katniss und Peeta war eine der ersten, die ich wirklich durchgesuchtet habe und die erste Dystopie, die ich gelesen habe. Ich verbinde damit eine Menge Schönes. Umso glücklicher bin ich, dass dieses Prequel keine Kopie sein will. Das Buch erzählt von älteren Geschichten aus Panem und verbindet diese wunderbar mit dem Panem, das wir kennen. Zur Rezension bitte hier entlang 🙂

2) Neon Birds von Marie Grasshoff

Wenn man sich zwischen Cyborgs und Zombies nicht entscheiden kann, dann nimmt man eben eine Mischung aus Beidem. Neon Birds ist ein spannender Auftakt, der einem kaum Zeit zum Atmen bietet. Eine Katastrophe jagt die nächste. Dabei glaube ich, dass das wirklich erst der Anfang ist. Zur Rezension bitte hier entlang 🙂

1) 2084 von James Lawrence Powell

Wer diese Dystopie liest, sollte sich auf ganz viel Wahrheit gefasst machen. Denn in 2084 geht es um den Klimawandel und um eine Zukunftsprognose, die viel zu realistisch ist. Dieses Buch ist vielleicht nicht das spannendste aber das interessanteste und schockierendste, was ich in diesem Jahr gelesen habe. Zur Rezension bitte hier entlang 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.