Lesemonat April


Der SuB- Abbau läuft im Moment (dank Corona) richtig gut und so habe ich bereits im April die Schwelle von 50% meiner Lesechallenge von 36 Büchern erreicht. Mit sieben Bücher war ich diesen Monat auch fleißiger wie nie zuvor 😀 Darunter sind ganze vier New Adult Bücher (normalerweise gibt es ja eher eins alle vier Monate), das langersehnte Ende einer Reihe, ein etwas enttäuschendes Jugendbuch und eine wundervolle Reise durch die Literaturwelt. Die Rezensionen mit spoilerfreier, kurzer Inhaltsangabe findet ihr, wenn ihr auf die jeweilige Sternebewertung klickt 🙂

Trust again von Mona Kasten aus dem LYX Verlag

Nach dem ich den ersten Teil verschlungen hatte, musst ich einfach direkt weiterlesen. Auch wenn ich Spencer und Dawn als Paar liebe, hat mir Band 1 etwas besser gefallen. Trotzdem hat mich diese Reihe einfach gepackt.

Feel again von Mona Kasten aus dem LYX Verlag

Einmal angefangen konnte ich halt nicht mehr aufhören. Feel again ist aber bisher mein liebster Teil, was nicht zu Letzt an Isaac liegt, der nun zu meinen liebsten Bookboyfriends gehört.

Hope again von Mona Kasten aus dem LYX Verlag

Damit habe ich den letzten Band, der bei mir zu Hause wartete, gelesen… und auch direkt mal Dream again bestellt, damit ich weiterlesen kann. Ich gebe zu ich bin süchtig! Hope again lässt sich ebenso fantastisch verschlingen wie seine Vorgänger. Für mich ist es zwar der bisher schwächste Teil der Reihe, aber schwach kann man ihn trotzdem nicht nennen. Alle Bücher sind wirklich gut und welche Teile einem besser gefallen, ist in diesem Fall wirklich nur vom Leser abhängig.

Beastmode – Es beginnt von Rainer Wekwerth aus dem Planet! Verlag

Ein Buch, auf das ich mich schon im vergangenen Jahr tierisch gefreut habe. Leider konnten die Erwartungen nicht ganz erfüllt werden. Trotz wirklich guter Grundidee kam die Geschichte nicht bei mir an und die Figuren blieben zu blass und eintönig. Schade.

Obsidio von Amie Kaufman und Jay Kristoff aus dem Random House Verlag

Zu diesem Buch findet ihr leider keine Rezension und auch keine Bewertung, da ich es auf englisch gelesen hab. Die Vorgängerbände Illuminae und Gemina habe ich auf deutsch gelesen und geliebt. Leider wird Obsidio wohl nicht mehr übersetzt, weshalb es dann eben auf englisch einziehen durfte. Ein würdiger Abschluss einer besonderen Reihe.

Someone new von Laura Kneidl aus dem LYX Verlag

Durch die Again– Reihe habe ich jetzt Blut geleckt und wollte mehr Nes Adult. Doch leider konnte Someone new mich nicht ganz von sich überzeugen. Die Protagonistin Micah ist stellenweise echt anstrengend und mir passiert manchmal einfach zu wenig, während dann plötzlich alles passiert.. Zu viele wichtige Themen wurden für mich in ein Buch gequetscht. Das Ende hat mir aber sehr gefallen.

Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep von H. G. Wells aus dem Heyne Verlag // Rezensionsexemplar

Im letzten Jahr konnten mich viele Bücher aus dem Heyne Verlag mitreißen und auch dieses Mal wurde ich ich wieder positiv überrascht. Eine interessante Reise durch die Welt der Literatur erwatet euch. Ich hatte danach selbst Lust, mal nach einem Klassiker zu greifen.

4 Comments

  • Ahoi Anna,

    die 50% meiner Lesechallenge habe ich auch schon erreicht; ich überlege, das Ziel hochzusetzen…
    Wirklich merkwürdig, dass sie Obsidio nicht noch übersetzt haben…
    Mit Uriah Heap hatte ich geliebäugelt; schön, dass es dir so gut gefallen hat 🙂

    Highlight meines Lesemonats April waren „Storm Sisters“ und wegen der absolut genialen Konzeption „S. Das Schiff des Theseus“ 🙂

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    • Heyho Ronja,
      vielen lieben Dank für deine Antwort!
      ich habe auch schon überlegt, mein Ziel hochzustecken. Habe dann aber beschlossen, mich einfach darüber zu freuen, dass ich es (wenn es so weitergeht) deutlich übertreffen werde 🙂
      Liebäugle ruhig weiter mit Uriah Heep, würde mich freuen, das Buch noch häufiger zu sehen 🙂
      Storm sisters hat ein richtig schönes Cover, das sollte ich mir mal näher anschauen!
      Liebste Grüße
      Anna aus dem 1ooMorgenwald 🙂

  • Hey Anna,

    wie seltsam bei mir ist es mit NA genauso…ich mag das Genre nicht besonders…ABER obwohl voll mit NA Motiven liebe ich Monas Again Reihe….ka wieso….Teil 3 war für mich am besten… Teil 4 muss ich noch lesen.
    Uriah Heep hört sich auch super an!

    LG Lisa

    • Hey Lisa,
      lieben Dank für deinen Kommentar 🙂
      Mir ist auch erst nach dem Lesen aufgefallen, dass die Again – Reihe auch genug Klischees bedient, aber irgendwie stört mich das da überhaupt nicht. Der fünfte Band ist mittlerweile auch eingezogen.
      Und das Buch über Uriah Heep kann ich nur empfehlen, hat mich wirklich überrascht.

      Liebe Grüße
      Anna 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.