You touched my Heart


Liebe

von Nadine Stenglein aus dem dp Verlag // Leserundenexemplar //

Hello Mr. Poem

Eine arrogante Stiefschwester und eine noch arrogantere Stiefmutter, ein von der Liebe geblendeter Vater und ein geheimnisvoller poetischer Traumprinz – klingt nach einer modernen Version von Aschenputtel? Ist es auch! „You touched my heart“ handelt von Haley, einem jungen kunstliebenden Mädchen, deren Mutter vor einigen Jahren verstorben ist. Sie selbst liebt es Kleider zu designen (wobei ihr übrigens keine Vögelchen helfen 😉 ) und mit ihrer besten, vollkommen verrückten Freundin Shirley etwas zu unternehmen. Shirley zeigt ihr Fotos eines geheimnisvollen Graffiti-Künstlers auf, der seine „Magic Eyes“ sucht und in seinen Kunstwerken erkennt Haley sehr schnell ihre eigenen Augen. Doch richtig sicher ist sie sich nicht: Will sie ihn treffen? Und kann sie ihm trauen?

Das Buch lässt sich sehr leicht lesen. Besonders gut gefallen mir die Textnachrichten zwischen den verschiedenen Protagonisten. Teils sind diese mir zwar etwas zu kitschig, aber das ist meiner Meinung nach reine Geschmackssache. Außerdem mag ich Haley sehr, da sie wirklich ein herrlich normaler und nachvollziehbarer Charakter ist. Die anderen Figuren finde ich sehr gut ausgearbeitet, aber sehr extrem und einseitig, was in dem Kontext trotzdem jedoch nicht zu viel wirkt.

Fazit

Alles in Allem ist „You touched my heart“ eine wirklich schöne Geschichte, die genau richtig ist, wenn man gerade ein adlerfedernleichtes Buch mit viel Gefühl braucht 🙂

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anna|21|Bookaddict (@mittenim1oomorgenwald) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.