Die Zehn am Zehnten im September


Bei meinen „Zehn am Zehnten“ stelle ich euch jeden Monat eine sortierte Top 10 zusammen; meistens zu Themen, die ihr euch auf Instagram gewünscht habt. Im September geht es dieses Mal um meine liebsten Bücher bzw. Reihen aus dem Genre Fantasy 🙂 Natürlich freue ich mich immer über eure Meinungen. Was ist euer liebster Fantasyroman? Was hat euch überrascht, mitgerissen, zum Schmunzeln oder zum Weinen gebracht?

10. Die Spiegelreisende – Christelle Dabos

Ophelia soll mit dem adeligen Thorn verheiratet werden. Doch dazu muss sie ihre Heimatarche Anima verlassen und in den Norden ziehen. Das Mädchen ist dabei keine gewöhnliche Heldin. Sie ist nicht heroisch oder impulsiv, sie ist klug und ruhig und gerade das macht sie spannend. Dazu kommt die komplexe Welt, die viele Geheimnisse und Mysterien birgt. Denn wenn man glaubt, so langsam alles verstanden zu haben, kommt schon das nächste Rätsel…


9. Lady Trents Memoiren – Marie Brennan

Lady Trent ist eine Drachenforscherin aus Leidenschaft. Nun hat sie ihre Memoiren vervollständigt und veröffentlicht, sodass es endlich möglich ist, sie auf ihren Reisen zu begleiten. Fremde Kulturen, geflügelte Riesen, wunderschöne Illustrationen und eine intelligente Protagonistin? Dazu kann ich nicht Nein sagen!

8. Die Edelstein – Trilogie – Kerstin Gier und die Revenant – Trilogie von Amy Plum

Zugegeben: Ich schummel hier grad etwas. Aber die ersten Bücher, die man geliebt hat, vergisst man ja bekanntlich nie. Bei mir sind es definitiv diese zwei Reihen. Gwen, Gideon und Xemerius ebenso wie Vince und Kate haben mich vor Jahren auf den Geschmack von Fantasy gebracht und ich bin ihnen bis heute wirklich dankbar. Und vor Allem denke ich immer an die Edelsteintrilogie, wenn ich Zitronendrops sehe 😀

7. Caraval – Stephanie Garber

Willkommen bei Caraval! Scarletts lang ersehnter Wunsch geht in Erfüllung, als sie endlich die Magie von Caraval kennen lernen darf. Doch die ist nicht immer nur gut und sie muss aufpassen, dass sie sich nicht davontreiben lässt. Das Buch hat mich im Urlaub begleitet und die dunkle Atmosphäre im Tim Burton – Style hat mich direkt begeistert. Ganz anders als erwartet, aber unheimlich mitreißend.


6. Nevernight – Jay Kristoff

Mia Corvere, die wohl coolste Badass- Heldin in allen Universen, und ihre Schattenkatze Herr Freundlich sind DAS Duo überhaupt. Gemeinsam arbeiten sie daran, Mia zu einer gefürchteten Assassinin zu machen. Verstrickte Ereignisse, unzählige Traditionen und Kulturen und humorvolle Fußnoten machen die Nevernight Chroniken abwechlungsreich, spannend und einzigartig.


5. Die Pan – Trilogie – Sandra Regnier

Felicity Morgan ist die prophezeite Retterin der Elfenwelt, aber so gar nicht das, was man sich unter einer Heldin vorstellt. Leander FitzMor ( <3 ) dagegen ist ein echter Frauenschwarm: Intelligent, Witzig, Gutaussehend. Doch um die Elfenwelt zu retten, müssen die zwei miteinander auskommen. Federleicht und gleichzeitig voller Spannung erzählt Sandra Regnier eine andere Geschichte rund um Elfen und Magie, sodass man die Bücher am liebsten direkt verschlingen würde… oder es eben auch tut 😀

4. Monsters of Verity – Victoria Schwab

In der zweigeteilten Metropole Verity City wimmelt es auf den Straßen vor Monstern. August ist eines von ihnen, ein gefürchteter Sunai und dazu der Sohn des Anführers der Südseite. Kate ist die Tochter des Anführers der verfeindeten Seite. Doch das Schicksal bringt die Zwei zusammen. Düster, neu und hochspannend, auch wenn Teil 2 meiner Meinung nach leider nachlässt.


3. Die sieben Königreiche – Kristin Cashore

Die Geschichte von Bo und Katsa ist voller Gefahren, Intrigen, Lügen und Gaben. Katsa hat die Gabe des Tötens, ist gefürchtet in allen Königreichen. Doch das ganz große Rätsel, ist viel mächtiger. Mehr als einmal hab ich geschluckt, war verblüfft und geschockt und letzten Endes dann hellauf begeistert.

2. Die Chroniken der Verbliebenen – Mary E. Pearson

Mein liebstes Liebesdreieck ist das von Lia, Rafe und Kaden. Lia ist die Tochter eines Königs und flieht vor ihrer Hochzeit mit einem fremden Prinzen. Rafe ist eben jener Prinz, der sich auf die Suche nach seiner geflohenen Gemahlin macht. Kaden wurde ausgesandt, um Lia zu töten. Sie alle treffen in einer Taverne zusammen, wo Lia zu arbeiten begonnen hat. Ich glaube, ich war noch nie so unschlüssig, wen ich bevorzuge, doch in dieser Reihe war ich hin- und hergerissen zwischen den beiden Jungs. Am meisten begeisterten mich aber die ruhigen Szenen, die einen als Leser immer wieder runterholen… bevor es dann wieder so richtig spannend wird!


1. Das Vermächtnis der Grimms – Nicole Böhm

Meinen absoluten Favoriten habe ich erst in diesem Jahr gelesen, aber ich bin nach wie vor begeistert von so viel Komplexität, Kreativität und Ideenreichtum. Kristin Collins hat ein Geheimnis, dass sie geradewegs in die Special Task Force ihres Bruder bringt, um Jagd auf den wolfsartigen Grimm zu machen. Ash ist ein Draufgänger in der Märchenwelt Abalion, der ein Händchen dafür hat, zwischen die Fronten zu geraten.
Die Masali sind die Erschaffer der Märchen, die die Macht der Worte und der Fantasie beherrschen. Diese drei Geschichten hat die Autorin so geschickt miteinander verwoben, das ein Netz aus Geheimnissen, Rätseln und Mysterien entsteht. Mehr als einmal hab ich mir vor den Kopf geschlagen, weil ich versteckte Hinweise überlesen habe. Mehr als einmal musste ich das Buch kurz zuschlagen, um mich zu sortieren. Und mehr als einmal habe ich Ash angeschmachtet 😀 Die Fortsetzung erscheint im kommenden Monat und ich freue mich jetzt schon auf meine Rückkehr nach Abalion! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.