Die Zehn am Zehnten im Januar 2021


Bei meinen „Zehn am Zehnten“ stelle ich euch jeden Monat eine Top 10 zusammen; meistens zu Themen, die ihr euch auf Instagram gewünscht habt. Heute wollen wir uns mal mit tierischen Sidekicks beschäftigen und mir ist direkt aufgefallen: Es gibt nicht so viele wie ich anfangs dachte 😀 Aber vielleicht fallen euch ja noch treue Gefährten ein 🙂 Ich hab nämlich echt das Gefühl viele vergessen zu haben 🙁

10. Gerta aus Neon Birds von Marie Graßhoff

Gerta ist ein eher ungewöhnlicher tierischer Sidekick, denn sie ist ein Huhn. Zugegeben: Gerta macht auch nicht allzu viel, aber allein die Tatsache, dass sie ein Huhn ist, macht sie einfach cool!

09. Fleetfoot aus Throne of Glass von Sarah J. Maas

Fleetfoots Zukunft war nicht allzu rosig, doch Gott sei Dank fand sie bei Celaena ein zu Hause. Die Hündin mit dem Karamell-Fell ist eher zurückhaltend und misstrauisch, lässt sich von Celeana aber doch ganz gern streicheln.

08. Dol aus Vicious von Victoria Schwab

Der menschliche Teil aus Dols Rudel in Vicious ist schräg und gefährlich: Victor, Mitch und Sydney sind nämlich alles andere als normal. Doch der Hund der Truppe steht ihnen treu zur Seite und ohne ihn würde definitiv etwas fehlen. Unter den Hunden dieser Liste ist er wohl der ruhigere Typ.

07. Amina aus Das Gift der Mondlilie von April Wynter

Mit Amina betritt ein Drache diese Liste. Sie ist zwar liebenswürdig und mutig, aber auch Schlagfertigkeit ist genau ihrs. Eine ungewöhnliche Gefährtin, die dem Buch sehr gut tut.

06. Geist aus Game of Thrones von George R. R. Martin

Okey, ich hab hier mal wieder etwas geschummelt, denn gelesen habe ich GoT nicht. Aber in der Serie ist Geist ein absolut fantastischer Gefährte, auf den immer Verlass ist. Mehr als einmal habe ich gedacht „Wo zur Hölle ist Geist, wenn man ihr braucht!“ – Und Geist war da! Außerdem ist er riesig und kuschelig!

05. Ramses aus Ministry of Souls von Akram El-Bahay

Zu der kleinen schwarzen Katze kann ich leider gar nicht so viel sagen ohne zu Spoilern 🙁 Nur so viel: Die witzigsten Momente finden zwischen Protagonist Jack und Ramses statt. Tja, da müsst ihr das Buch vielleicht selbst lesen… lohnt sich!

04. Xemerius aus der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier

Xemerius ist zwar kein Tier, aber er hat sich seinen Platz hier verdient! Der Wasserspeierdämon ist direkt und ziemlich von sich überzeugt, was mir das häufig ein Schmunzeln entlockt hat. Trotz seiner Besserwisserei ist er eigentlich ein nettes Kerlchen, das Gwenny das ein oder andere mal ziemlich geholfen hat.

03. Hedwig aus Harry Potter von J. K. Rowling

Achtung! Spoiler! Zum Einen ist Hedwig ja einfach Kult, aber können wir mal über etwas reden, das mich echt fertig macht? Wie lieblos war bitte ihr heroischer Tod? Wie schnell und vollkommen unwürdig fiel sie da bitte vom Himmel? Und wie wenig wurde darüber gesprochen? Für mich ist Hedwig das krasseste Tier der Magierwelt, da kommt auch kein Seidenschnabel dran (obwohl der extrem cool ist!).

02. Herr Freundlich & Eclipse aus Nevernight von Jay Kristoff

Sich zwischen den beiden zu entscheiden wäre ein Ding der Unmöglichkeit, schließlich sind die zwei wie Hund … äh Wolf… und Katze. Herr Freundlich ist arrogant wie ein Stubentiger, aber auch herrlich sarkastisch und immer bei Mia, wenn sie ihn braucht. Eclipse verkörpert dagegen den loyalen Wolf. Durch die Schlagabtausche wird aus den beiden ein ziemlich cooles Duo.

01. Manchee aus Chaos Walking/New World von Patrick Ness

Okay, ja, ich bin noch mitten im ersten Teil dieser Reihe aber: Hund Manchee ist mein persönlicher Liebling, jetzt schon! Er ist unheimlich loyal, freundlich und treu. Dem Protagonisten Todd steht er immer zur Seite, egal wie gefährlich die Situation scheinen mag und egal, wie sehr er sich damit selbst in Gefahr bringt. Mutig, mutiger, Manchee! <3

2 Comments

  • Xemerius ist super und hat für mich Band 2 der Eldenstein-Trilogie um so vieles amüsanter gestaltet. :p

    Ich persönlich liebe ja Gwin aus der Tintenwelt – ein behörntes Frettchen. Allein die Idee finde ich mega und Staubfinger ist für immer einer meiner liebsten Buchlieblinge. *schmacht*

    • Ich finde auch, dass Xemerius einfach mehr ist als „nur“ ein Sidekick, der gibt dem Buch so viel 😀
      Ich habe tatsächlich die Tintenwelt-Trilogie nie gelesen, früher mochte ich tatsächlich kein Fantasy :O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.