Der Klang der Täuschung


Fantasy, Jugendroman

von Mary E. Pearson aus dem ONE Verlag //

Zwischen neuen Orten und alten Bekannten

Zurück in der Heimat von Lia, Rafe, Pauline und Kaden begleiten wir dieses Mal Kazi und Jase.
Kazi ist eine vendische Rahtan: Mutig, zielstrebig und kampferprobt. Als sie von Königin Jezelia einen wichtigen Auftrag bekommt, trifft sie auf Jase, den Anführer der mächtigen Ballenger-Familie. Wieder einmal beginnt eine Geschichte voller Intrigen, Liebe, Schlachten und Geheimnissen. Dabei trifft der Leser auf alte Bekannte, lernt aber auch neue Charaktere lieben oder auch hassen. Er kehrt zu vertrauten Orten zurück und entdeckt fremde Städte. Dabei ist die Geschichte von Kazi und Jase eigenständig, aber doch eng verwoben mit den Geschehnissen aus „Die Chroniken der Verbliebenen“. Gerade die Verbindungen zwischen den Königreichen und den Vorgeschichten rund um Venda, Morrighan und Gaudrel finde ich sehr interessant.

Nach wie vor überzeugt mich der grandiose Schreibstil, der detailliert und spannend erzählt. Der Wechsel zwischen „Hab ich’s doch gewusst“ und „Verdammt, damit habe ich nicht gerechnet“ macht dabei besonders Spaß.


Fazit

Fazit? Ein spannendes Spin-Off, das den Vorgängern in nichts nachsteht und genauso überzeugt. Ich kann es kaum erwarten, wieder nach Höllenrachen zurückzukehren. 🙂


 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anna|21|Bookaddict (@mittenim1oomorgenwald) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.